Viel Erfolg für die Zukunft!

Der moderne Universitätsbetrieb bringt eine gewisse Fluktuation an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit sich. Das ENGAGE-Team unterliegt deshalb einem ständigen Erneuerungsprozess. Dies bedeutet auch, dass immer wieder Mitglieder aus dem Team ausscheiden, sei es aufgrund des Strebens nach neuen Herausforderungen, aufgrund auslaufender Verträge, oder aufgrund von Pensionierung.

Im Folgenden seien ausgewählte ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ENGAGE-Teams kurz vorgestellt.


Dr.
Rainer Bell

Univ.-Ass. PostDoc
2007 - 2013

  • Gravitative Massenbewegungen
  • Hillslope-Channel Coupling
  • Naturgefahren
  • Integrative Risikoforschung
  • Frühwarnsysteme
  • Laser Scanning in der Geomorphologie und Naturgefahrenforschung

Dr.
Kirsten von Elverfeldt

Univ.-Ass PostDoc
2006 - 2010

  • Wissenschaftstheorie
  • Theoretische Geomorphologie
  • Systemtheorie(n)
  • Naturgefahren
  • Naturwissenschaftliche Risikoforschung
  • Alpine Geomorphologie

Priv.-Doz. Dr.
Margreth Keiler

Univ.-Ass. PostDoc
2004 - 2011

  • Geomorphologie
  • Nichtlineare, komplexe Systeme
  • Theoretische Geomorphologie
  • Naturgefahren- und Risikoforschung
  • Fluviale Geomorphologie
  • Hydrogeographie
  • Hochgebirgsforschung

Dr.
Helene Petschko

Univ.-Ass. PraeDoc
2009 - 2014

  • Naturgefahren - gravitative Massenbewegungen
  • Physische Geographie
  • Globaler Umweltwandel
  • Statistische Modellierung von graviatativen Massenbewegungen
  • Laserscanning und Geomorphologie

Dr.
Catrin Promper

PhD Student
2011 - 2015

  • Human-Nature-interactions
  • GIS
  • Natural hazards - risk
  • Geomorphology
  • Global Environmental Change

Dr.
Stefan Steger

Univ.-Ass. PraeDoc
2014 - 2017

  • Statistische Analyse der Anfälligkeit für Massenbewegungen auf regionaler Ebene
  • Naturgefahren
  • Gravitative Massenbewegungen
  • Geomorphologie und Human impact
  • GIS Anwendungen

Dr.
Benni Thiebes

PhD Student und PostDoc
2007 - 2014

  • Geomorphologie und Prozessmodellierung
  • Gravitative Massenbewegungen
  • Frühwarnsysteme
  • Multi-Hazard-Analyse